AGB

1. Buchung von Seminaren & Trainings

Sämtliche Buchungen werden in der Reihenfolge ihres Einlagens berücksichtigt. Buchungen erfolgen über den Webauftritt von G2M (Formular) oder schriftlich per Briefanmeldung.
Die Anmeldung ist verbindlich. Alle Leistungspflichten der Vertragspartner bei G2M kommen mit dem vollständigen Einlangen der Seminargebühren zustande.

2. Kosten/Abrechnung

Alle Buchungen sind ab Erhalt der Rechnung binnen 14 Tagen zu bezahlen. Auf Wunsch ist auch eine Teilzahlung möglich.

3. Stornierungen

Stornierungen sind grundsätzlich möglich, es gilt folgende Regelung: es fallen keine Gebühren an, wenn KundInnen sich 28 Tage vor dem Seminar abmelden. 40% des Seminarpreises fall an, falls KundenInnen sich bis zu 14 Tage vor Seminarbeginn abmelden. Der volle Seminarpreis fällt an, falls die Stornierung bis zu 7 Tage vor dem Seminar vorgenommen wird.

Es steht den Kunden das Recht zu, einen Ersatzteilnehmer zu nennen. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Kosten.

4. Rücktritt

Die Vertragspartner bei G2M räumt seinen Kunden ein außerordentliches Rücktrittsrecht von 14 Tagen ab Buchung zu. Dieses außerordentliche Rücktrittsrecht gilt nicht bei Veranstaltungen die innerhalb dieser 14 Tage beginnen. Auch gelten die Stornobedingungen (Punkt 3) weiterhin.

5. Programmänderungen & Absagen

Die Vertragspartner bei G2M behalten sich das Recht vor, Veranstaltungstermine und Veranstaltungsorte bei Bedarf kurzfristig zu ändern. Des Weiteren können Veranstaltungen aufgrund von zu geringer Teilnehmerzahl oder unvorhergesehener Ereignisse abgesagt werden. In diesem Fall wird ein Ersatztermin angeboten oder bereits gezahlte Beiträge abzugsfrei rückerstattet.

6. Ausschluss von einer Veranstaltung

Personen, welche den Ablauf von Veranstaltungen grob stören und nach einmaliger Aufforderung zur Unterlassung dieser nicht nachkommen, werden von einer weiteren Teilnahme ausgeschlossen. In diesem Fall ist eine Kostenrückerstattung nicht möglich. Der Teilnehmer hat das Recht auf eine schriftliche Begründung des Ausschlusses.

7. Haftungsbeschränkung

Die Vertragspartner bei G2M übernehmen keine Haftung für persönliche Gegenstände der TeilnehmerInnen inklusive der bereitgestellten Unterlagen.

Haftungsansprüche gemäß der gesetzlichen Regelungen entstehen nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

Aus der Anwendung der in einer von Veranstaltung von G2M erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber den Vertragspartnern von G2M geltend gemacht werden. Alle Kenntnisse sind mit größter Sorgfalt einzusetzen.

Alle Veranstaltungsteilnehmer bestätigen, bei psychischer und physischer Gesundheit zu sein. Die Seminarleiter sind über etwaige Vorbelastungen zu informieren.

8. Datenschutz

Sämtliche via G2M übermittelten Daten werden absolut vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Durch die Übermittlung personenbezogener Daten willigen die TeilnehmerInnen ein, dass diese Daten gespeichert und für die Übermittlung von Informationen verwendet werden dürfen. Diese Erlaubnis kann jederzeit schriftlich widerrufen werden.

9. Zertifikat & Unterlagen

Um ein Zertifikat über den Abschluss einer Veranstaltung zu erlangen, muss eine überprüfbare Anwesenheit von 80% gewährleistet sein. Des Weiteren müssen Teilnehmer sowohl zu Seminarbeginn als auch Abschluss anwesend sein.
Alle an die Teilnehmer ausgegebenen Unterlagen dürfen nicht ohne Genehmigung an Dritte weitergegeben, verkauft,  publiziert oder vervielfältigt werden.

Auch wenn alle Unterlagen mit größter Sorgfalt geprüft und zusammengestellt werden, übernehmen die Vertragspartner von G2M keinerlei Haftung für Druck- oder Rechtschreibfehler.

10. Urheberrechte

Die Vertragspartner von G2M prüfen die Urheberrechte aller bei Veranstaltungen präsentierten Inhalte. Sollte ein Urheberrecht unwissentlich verletzt werden, bitten wir um sofortige Kontaktaufnahme. Alle ausgegebenen Inhalte sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt und von G2M für die jeweilige Veranstaltung separat zusammengestellt (“gebranded”).

11. Gerichtsstand

Sachlich und örtlich zuständiges Gericht in Wien oder Innsbruck – abhängig vom Vertragspartner. In allen rechtlichen Belangen gilt österreichisches Recht.

AGB Ende – Stand: April 2014